Facebook-Targeting – Mit Facebook die richtige Zielgruppe ansprechen

5. August 2015

Als Unternehmen muss man sich durchaus Gedanken machen, welche Marketingstrategie die beste für das eigene Unternehmen ist.

Das Geheimnis besteht auch nicht darin so viele Marketing-Kanäle wie nur möglich zu bespielen, sondern die eigene Zielgruppe richtig anzusprechen. Das mag schwierig klingen, kann aber Dank Facebook-Targeting viel einfacher sein als man glauben mag. Doch fangen wir langsam an und zwar ganz am Anfang!

Wer ist meine Zielgruppe?

Man kann es nicht oft genug sagen! Die eigene Zielgruppe muss bekannt sein. Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen eine erfolgreiche Online Marketing Strategie erstellen möchten, ist das A und O sich mit den eigenen Kunden und möglichen Interessenten zu beschäftigen. Das bedeutet, dass Ihnen bewusst sein muss, was genau Ihre Kunden suchen.

„Hierfür empfehle ich eine umfangreiche Analyse, die Sie ggf. auch durch einen externen Berater durchführen zu lassen.“

Im eigenen Unternehmen neigt man gerade bei diesem Thema sehr oft zu Betriebsblindheit und sollte daher einen Schritt aus dem Unternehmen heraus machen, um wirklich alle Potenziale erkennen zu können.

Die Zielgruppe genau zu kennen ist besonders wichtig, weil Sie dadurch später viel Geld sparen können. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU-Kunden) müssen mit kleinen Budgets auskommen und jeder Cent will daher gut angelegt sein. Facebook Werbung kann schnell sehr teuer werden und im Nix verpuffen. Um das zu verhindern, müssen Sie Ihre Zielgruppe unter die Lupe nehmen.

Eine Kampagne entwickeln

Nachdem Ihnen die eigene Zielgruppe nun genau bekannt ist, kann es weiter gehen. Um das Targeting in vollem Umfang ausnutzen zu können, benötigen Sie nun eine gute Kampagne. Zum Beispiel können das entsprechende Banner sein, mit denen Sie Ihrer Zielgruppe auffallen möchten. Auch die Art der Ansprache sollte klar aus der Zielgruppen-Analyse hervorgehen, denn nicht jede Zielgruppe sollte gleich angesprochen werden. Gerade im B2B-Bereich sind knallig bunte Banner eher ein „No Go“. Daher gehört es auch zu einem guten Targeting-Prozess, die Art der Ansprache gut zu durchdenken. Wer auffallen möchte, muss kreativ sein!

Die gesamte Macht des Targetings nutzen

Haben Sie die ersten sehr umfangreichen Schritte geschafft, können Sie die große Stärke des Facebook-Targetings für sich nutzen. Denn keine andere Plattform bietet Ihnen mehr Möglichkeiten, genau die eine definierte Zielgruppe anzusprechen. Sie können genau clustern, ob Sie Männer oder Frauen erreichen möchten, in welchem Alter diese sein sollen und sogar, was sie für Interessen haben sollen und noch vieles mehr. So haben Sie die einzigartige Möglichkeit, verschiedene Kampagnen für unterschiedliche Produkte zu erstellen. Anders als beispielsweise bei Google AdWords können Sie hier aber das Budget genau für Ihre Zielgruppe ausgeben. Denn Ihre Kampagne wird nur denen angezeigt, die auch tatsächlich Ihrer definierten Zielgruppe entsprechen. Und darüber hinaus erreichen Sie Ihre Kunden auch noch mobil auf dem Smartphone. Gerade die Mobile-Werbung wird zunehmend erfolgreicher und immer mehr Nutzer reagieren auf die mobilen Anzeigen.

Machen Sie Ihr Unternehmen bereit für die Zukunft des Marketings und sprechen Sie genau Ihre Zielgruppen an! Investieren Sie nur in erfolgreiche Kampagnen, anstatt Ihre Werbung nach dem Gießkannenprinzip zu verteilen.

Gerne unterstützen wir Sie dabei und bieten Einstiegs- und Tagesseminare an. Für ein individuelles Facebook Training Seminar sprechen Sie uns an.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.