Online Marketing Service: Die neue Suchformel von Google wird vieles verändern

14. April 2015

Am 21. April ist es mal wieder so weit, Google hat angekündigt, ein Algorithmus Update durchzuführen. Grundlegend werden ständig kleine Updates durchgeführt, ohne dass es extra bekannt gegeben wird. Dieses Mal hingegen hat Google vor, größere Eingriffe am Algorithmus durchzuführen. Die Agentur Ideenstart berät Sie über den Online Marketing Service und informiert Sie über die wichtigsten Informationen vorab.

Handeln ist angebracht

Wer die Webmaster Tools aktiv nutzt (und das sollte jeder Website-Betreiber tun), konnte in den vergangenen Wochen bereits erahnen, was kommen wird. Denn in den Webmaster Tools wurden in den vergangenen Wochen bereits Website-Betreiber darauf hingewiesen, dass die eigene Seite nicht Mobile Friendly ist, oder zu Deutsch, nicht gut auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones aussieht. Dazu gab es einige Hinweise von Google, worauf man achten sollte und die Bitte dieses anzupassen. Wie leider häufig, wurden solche Hinweise von einigen ignoriert. Die Quittung wird nun kommen, denn Google wird am 21. April damit anfangen, das Mobile-Friendly-Update auf den eigenen Servern und in allen Ländern einzuführen.

Ideenstart Online Marketing ServiceWer nun als Seitenbetreiber der Meinung ist, die eigene Seite weiterhin nicht optimieren zu müssen, liegt leider falsch. Denn das Update, das Google durchführt, wird weitreichende Folgen auf das Ranking einiger Seiten haben, jedenfalls ist das zu vermuten. Um zu verstehen, warum das passiert, muss man wissen, dass Google, mobile Endgeräte inzwischen sehr wichtig sind. Der Grund dafür ist, dass die Nutzungszahl von mobilen Geräten jedes Jahr extrem steigt. In den USA surfen inzwischen 30 – 50 % der Nutzer mit einem mobilen Gerät und kaufen auch ein. Hier in Deutschland sind es bislang immerhin schon ca. 20 %, doch auch hierzulande gibt es einige Nischen, in denenschon bis zu 50 % des Website Traffics auf mobile Geräte zurückgeht. Da Google seinen Nutzern immer nur das beste Ergebnis präsentieren möchte, ist der nun folgende Schritt nur eine logische Konsequenz. Seiten, die nicht für mobile Geräte optimiert sind, also zum Beispiel nicht über eine mobile Seite oder besser, ein responsive Design verfügen, um auf allen Bildschirmgrößen gut dargestellt zu werden, bieten aus Google Sicht für den Nutzer einen geringeren Mehrwert. Daher hat Google entschieden, in Zukunft Seiten die mobile friendly sind, bevorzugt im Ranking zu behandeln und Seiten, die nicht mobil optimiert sind, eben nicht. Wer also bereits eine Mitteilung von Google erhalten hat, tut gut daran die eigene Seite für die Zukunft anzupassen.

Wir unterstützen Sie gerne dabei und helfen Ihnen Ihre Seite mobile friendly zu machen. Kommen Sie gerne auf uns zu.

Mobile Keyword Strategie

Allein mit der Anpassung der Website ist es allerdings meistens nicht getan. Der Schritt, den Google nun geht, macht deutlich, wie wichtig mobile Endgeräte sind und zukünftig sein werden. Doch auf mobilen Endgeräten wird anders gesucht als auf einem Desktop-PC. Daher sollte auch die Keyword-Strategie dringend überdacht werden. Ein Stichwort ist hier die Google Sprachsuche, die
immer beliebter wird. Hier werden ganze Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt. Bei der normalen Suche hingegen wird mobil eher so kurz wie möglich gesucht, um es einfacher zu machen. Die Keyword-Strategie wird also immer komplexer und sollte mobile Nutzer im speziellen berücksichtigen.
Auch hier unterstützen wir Sie gerne. Kommen Sie auf uns zu!

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.